Einloggen im WordPress Admin Panel

Wenn du noch nicht so viel Erfahrung mit WordPress sammeln konntest, kann es durchaus sein, dass du dir die Frage stellst, wie du dich als Admin einloggen kannst um deine Seite anzupassen.

Einloggen im WordPress Admin Panel

Wenn du bereits einen Account hast (der Admin Account wird standardmäßig erstellt), dann kannst du dich bei deiner WordPress Seite einloggen, indem du an deine URL (z.B. www.deinname.de) /wp-admin/ anhängst. Das sieht dann wie folgt aus:

http://www.deinname.de/wp-admin/

Dann solltest du das Folgende sehen:

Einloggen im WordPress Admin Panel

Loginscreen in WordPress

Wie du siehst kannst du hier deinen Benutzernamen und dein Passwort eintragen. Wenn du möchtest kannst du auch Angemeldet bleiben anklicken, dann wirst du beim nächsten Besuch automatisch angemeldet.

WordPress Passwort vergessen?

Wenn du dein WordPress Passwort vergessen hast, dann kannst du auf „Passwort vergessen?“ klicken. Dadurch gelangst du in ein Fenster, wo du deinen Benutzernamen oder deine E-Mail Adresse angeben kannst um dein Passwort zurückzusetzen.

Anschließend solltest du eine E-Mail mit deinem Benutzernamen und einem Link, womit du dein Passwort zurücksetzen kannst, empfangen. Hier gibt’s noch mehr Infos:

  • Ein sicheres Passwort für WordPress »

Wusstest du, dass…

…du das WordPress-admin Panel auch erreichen kannst indem du die URL um /admin erweiterst? Das sieht dann so aus:

http://www.deinname.de/admin/

Das funktioniert allerdings nur, wenn du keine Unterkategorie angelegt hast, die „admin“ heißt, aber die Wahrscheinlichkeit ist sehr klein.

WordPress leitet /admin/ automatisch weiter zu /wp-admin/. Das ist natürlich besonders praktisch für Benutzer die noch keine Erfahrung mit WordPress haben. Und weil man es sich schlichtweg einfacher merken kann, empfehlen wir unseren Kunden ebenfalls sich unter /admin/ einzuloggen Anstelle unter /wp-admin/.

Share This Post

WPLounge ist die Deutsche WordPress plattform. Informationen zu Themes, Plugins und mehr!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.